Haupttextinhalt

1. MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES VEREINS

Am 21. Juni fand unsere 1. Mitgliederversammlung in der Musikschule in Britz statt.
Der Vorstand berichtete über die ersten Aktivitäten unseres Vereins im letzten Jahr, u.a. über die 1. Matinee im Foyer des Kulturstall am 19. März, die außerordenlich großen Anklang fand. 
Gesprochen wurde dann aber vor allem über die Zukunft. Während das Regieteam den konzeptionellen Stand der Vorbereitungen für die aktuelle Sommeroper vorstellte, sprachen die Mitglieder des Vereins auch über zukünftige Projekte:
Im Vordergrund soll die weitere intensive Mitgliederwerbung stehen. Darüber hinaus soll die Gewinnung von Spendern und Sponsoren im kommenden Jahr forciert werden. Ziel ist es, dass der Verein in der Lage ist, die Sommeroper 2018 mit einem deutlichen finanziellen Beitrag zu unterstützen. 
Geplant sind außerdem ein umfangreicher Präsentationskatalog über die bisher 13jährige Geschichte der Sommeroper Britz und eine Weiterführung der Sonntags-Matinee "Im Sommer ist die Oper schön" als Zusatzveranstaltung zur jährlichen Opernaufführung.

Tatjana Rese
1. Vorsitzende

EXKLUSIV UND NUR FÜR MITGLIEDER !

Besuch der 2. Bühnenorchesterprobe zu "Die lustigen Weiber aus Windsor"
am  Montag, den 21. August von 17:00 - 18:30 Uhr 
mit anschließendem Gespräch mit der Regisseurin Tatjana Rese und der Dramaturgin Betty Bartz  

Wir bitten die Mitglieder, die das Angebot annehmen möchten, um eine Rückmeldung.

 

1. SONNTAGS-MATINEE der FREUNDE DER SOMMEROPER BRITZ


Am 19. März fand die 1. Sonntags- Matinee des Vereins statt. Über 50 Besucher waren in das Foyer des Kulturstalls in Britz gekommen, um dem musikalischen Programm von Andrea Chudak, Tobias Hagge und Ingo Witzke zu lauschen:

Ingo Witzkes kraftvoller Bass kam u.a. in Mozarts Osmin-Arie: „O wie will ich triumphieren” zum Klingen, Tobias Hagge brillierte mit Winterfrost-Arie aus dem Drama mit Musik „King Arthur“ und beide überraschten das Publikum am Ende noch mit dem Katzenduett nach Giacchino Rossini. Begleitet wurden die Sänger am Klavier von Wei Chen. Andrea Chudak hatte eine besondere Kostbarkeit vorbereitet: Mit dem Violoncello-Duo TOLKAR (Franziska Kraft und Bo Wiget )stellte sie einen Auszug aus Ihren neu arrangierten Schumann-Liedern vor, die sie mit dem Duo gerade im Studio einsingt. Eine Uraufführung.

Der Schauspieler Oliver Trautwein hatte mit dem Intermezzo des Factoto aus unserer Britzer Aufführung von " Livietta und Tracollo" die Lacher auf seiner Seite; er traf mit den satirischen Einlassungen über die Un-Tugenden der Oper durchaus den Nerv der anwesenden Opernliebhaber.

Regisseurin und Vorsitzende des Vereins Tatjana Rese stellte, flankiert von der Dramaturgin Bretty Bartz und dem musikalischen Leiter Stefan Kelber, die Aufgaben und Pläne des Vereins vor. Der Initiator und langjährige Leiter des Britzer Festivals Volkmar Bussewitz berichtete von der Entstehung des Projektes vor über 12 Jahren.


Die FREUNDE DER SOMMEROPER BRITZ möchten eine neue Tradition ins Leben rufen und nach dem aktuellen Zuspruch eine MATINEE-REIHE begründen:

Die jungen Musiker der Britzer Sommeroper präsentieren sich in thematisch ausgerichteten Programmen ein bis zweimal pro Jahr in einer Sonntags-Matinee. Unser Slogan bleibt dabei:


IM SOMMER IST DIE OPER SCHÖN